Gegenwärtig kommen viele tausend Flüchtlingskinder nach Deutschland – und auch nach Köln. Sie sind in fernen Ländern und Kulturen aufgewachsen und haben vor oder während der Reise nach Deutschland oft Schlimmes erfahren. Jetzt leben sie in einer Notunterkunft – vor allem aber: in einer für sie völlig fremden Umgebung.

Wir wollen wissen:

  • Wie sehen diese Kinder Deutschland?
  • Was entdecken sie in ihrer unmittelbaren Umgebung?
  • Welche Fragen haben sie an uns Deutsche?
  • Welche Träume und Sehnsüchte haben Sie?

Das Thema Flucht und Asyl, derzeit täglich in den Medien, soll mit diesem Projekt einen Perspektiv-Wechsel erfahren. In Workshops erlernen die Kinder unter Anleitung erfahrener Fotografen die Grundlagen des Handwerks, um später mit der Kamera Einblick in ihre persönliche Geschichte und ihren Alltag in Deutschland zu geben. LUUR ENS! will die Kinder damit zu positiven Akteuren machen, die selbst erzählen, wie es ihnen geht.

Dafür brauchen wir deine Hilfe. Mach mit!

KINDERBLICKE AUF KÖLN: EINE FREMDE WELT